E-Tech

Megane E-Tech 100% Electric: Fahrassistenzsysteme im Augmented-Vision-Paket

6/14/2022

Der Renault Megane E-Tech 100% Electric bietet je nach Ausstattung bis zu 26 fortschrittliche Fahrassistenzsysteme. Viele davon sind im neuen Elektroauto von Renault bereits serienmäßig an Bord. In unserer dreiteiligen Reihe stellen wir die nützlichen Helfer des neuen Renault vor. Heute beleuchten wir die Vorteile des Augmented-Vision-Pakets. Es umfasst unter anderem 360-Grad-3D-Kamera, Rückfahr-Notbremsassistent, Easy-Park-Assistent und mehr.

Frei nach dem Motto „Aller guten Dinge sind drei“ starten wir in die dritte und letzte Vorstellungsrunde der fortschrittlichen Fahrassistenzsysteme des Renault Megane E-Tech 100% Electric. Wir erinnern uns: In der ersten Folge standen bereits die zahlreichen serienmäßigen Features für aktive Sicherheit und Komfort im Fokus. Teil zwei präsentierte die praktischen Helfer des Advanced-Driving-Assist-Pakets. Nun rundet das Augmented-Vision-Paket unseren Dreiteiler ab.

Renault Megane E-Tech 100% Electric mit Augmented-Vision-Paket: alles im Blick

Zum Augmented-Vision-Paket zählen fünf Fahrassistenzsysteme, die im neuen Elektroauto von Renault für hervorragende Rundumsicht sorgen und Ein- sowie Ausparkmanöver erleichtern. Beginnen wir unsere Vorstellung mit der 360-Grad-3D-Kamera. Das System erzeugt mit mehreren rund um das Auto platzierten Kameras eine dreidimensionale 360-Grad-Rundumsicht und bildet diese auf dem zentralen Monitor des Multimediasystems openR ab. Zusätzlich scannen Ultraschallsensoren die Umgebung nach Hindernissen. Ein-, Auspark- und Rangiermanöver werden im Megane E-Tech 100% Electric somit zum Kinderspiel.

 

Die 360-Grad-3D-Kamera ist im Rückwärtsgang des neuen Renault automatisch aktiv. Gleiches gilt im Vorwärtsgang, wenn die Sensoren ein Hindernis erkennen. Das System verfügt über eine Zoomfunktion um die Darstellung eines Hindernisses zu vergrößern. Clever: Der Fahrer des Megane E-Tech kann zwischen unterschiedlichen Ansichten wählen. Neben der Vogelperspektive mit 360-Grad-Sicht stehen auch die Panoramasicht nach vorne und hinten sowie die einfache Perspektive nach hinten via Rückfahrkamera zur Verfügung. Im Vorwärtsgang bietet der batterieelektrische Megane zudem Ansichten von den Seiten sowie die 3D-Modellansicht des Fahrzeugs in seiner unmittelbaren Umgebung. Hierbei kann der Fahrer das Auto auf dem Touchscreen virtuell umrunden.

 

Hohen Komfort und spürbare Sicherheitsvorteile bietet Renault auch mit dem Rückfahr-Notbremsassistent. Er warnt den Fahrer beim Rückwärtsfahren durch optische und akustische Signale vor Hindernissen. Reagiert dieser nicht, geht das System sogar noch einen Schritt weiter: Es führt eine Notbremsung durch, um eine Kollision zu verhindern bzw. deren Auswirkungen zu minimieren. Dieser Assistent ist bei eingelegtem Rückwärtsgang und einer Geschwindigkeit zwischen drei und zehn km/h aktiv und erkennt auch Fußgänger.

 

Ein- und Ausparken wie von Geisterhand dank cleverer Fahrassistenzsysteme

Ein weiteres Highlight des Renault Megane E-Tech 100% Electric ist der Easy-Park-Assistent, der ebenfalls zum Augmented-Vision-Paket zählt. Er erleichtert die Parkplatzsuche und rangiert das E-Auto auch gleich in eine passende Parklücke. Sobald der Fahrer des elektrischen Meganes das System aktiviert und festgelegt hat, ob er seitlich oder quer zur Fahrtrichtung einparken möchte, scannt das Fahrassistenzsystem die Umgebung nach einer geeigneten Parkbucht. Dies funktioniert mithilfe von zwölf Sensoren sowie vier Kameras und bei Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 30 km/h.

 

Der Easy-Park-Assistent zeigt auf dem zentralen openR Monitor die erkannte Parklücke an und bittet den Fahrer, anzuhalten und den Einparkvorgang via Touchscreen zu bestätigen. Anschließend muss dieser lediglich das Gaspedal betätigen und die Geschwindigkeit regulieren. Den Rest übernimmt das clevere Fahrassistenzsystem des neuen Megane – angefangen beim Einlegen des Vorwärts- bzw. Rückwärtsgangs bis hin zu Lenkmanövern.

 

Der Fahrer kann jederzeit die Steuerung übernehmen. Hierzu genügt das Drehen am Lenkrad oder die Betätigung des Bremspedals. Sobald der Renault Megane E-Tech 100% Electric perfekt in der Parklücke steht, erscheint die Meldung „Parkmanöver beendet“. Das System des Modells aktiviert die Feststellbremse und schaltet das Getriebe in die Parkposition. Darüber hinaus ermöglicht der Easy-Park-Assistent auch das selbstständige Ausparken aus einer Querparklücke.

 

Echten Mehrwert bietet auch der rahmenlose Innenspiegel mit integrierter Heckkamera. Die Kamera über der Heckscheibe beobachtet das Verkehrsgeschehen hinter dem Fahrzeug und bildet es auf dem Display des Innenrückspiegels ab. Der Fahrer genießt also jederzeit freie Sicht nach hinten – auch dann, wenn es sich auf der Rückbank mehrere Fahrgäste bequem gemacht haben. Ein Schalter an der Unterseite des Innenrückspiegels ermöglicht jederzeit das Umschalten zwischen Kamerabild und herkömmlicher Spiegelfunktion.

 

Auch das fünfte Teilsystem von Renault, der Tote-Winkel-Warner mit aktivem Lenkeingriff, verbessert die Verkehrssicherheit spürbar. Der Assistent wird ab 15 km/h aktiviert und warnt den Fahrer mit Lichtsignalen vor Fahrzeugen, die außerhalb des Sichtfelds liegen. Falls beim Spurwechsel eine Kollision droht, korrigiert der Megane E-Tech 100% Electric den Kurs automatisch.

Sie wollen den Renault Megane E-Tech 100% Electric persönlich kennenlernen? Hier geht’s zur Probefahrt in diesem neuen Renault Modell bei Ihrem Renault Händler.

 

 

 

Übersicht: Weitere spannende Artikel zum Renault Megane E-Tech 100% Electric

 

 

(Stand 06/2022, Irrtümer vorbehalten)