Ratgeber

Kindersitzsysteme für Baby und Kinder: So finden Sie den passenden Sitz für jedes Alter!

5/16/2022

Mutter schnallt Kind an im Auto

Baby on Board – Der Kindersitz für Babys

„Willkommen zu Hause!“ – spätestens bei der Heimfahrt aus dem Krankenhaus sollte die Babyschale fixer Bestandteil im Fahrzeug sein. Dann steht auch einem spontanen Besuch bei Oma und Opa oder dem ersten Ausflug in den Tiergarten nichts mehr im Weg!

Die Babyschale

Babys mit einem Gewicht von bis zu 10kg (Gruppe 0) bzw. 13kg (Gruppe 0+) werden am sichersten in einer Babyschale transportiert. Diese wird gegen die Fahrtrichtung befestigt und schützt bei einem Frontalaufprall den empfindlichen Kopf- und Halswirbelbereich. Am sichersten werden Babyschalen auf der Rückbank montiert. Sollten Sie die Babyschale dennoch auf dem Beifahrersitz transportieren, so muss auf jeden Fall der Beifahrerairbag ausgeschalten sein!

 

Wichtig: Beachten Sie bereits vor der Geburt Ihres neuen Familienmitglieds die Montagehinweise! Ist das Kind erstmal da, haben Jungeltern erfahrungsgemäß alle Hände voll zu tun.

Ausflug oder auf in den Kindergarten? Die Kindersitz-Systeme für Kleinkinder

Sie werden so schnell groß! Kaum hat man sich umgedreht, feiern die Zwerge bereits ihren ersten Geburtstag und entdecken auf wackeligen Füßen die Welt. Jetzt ist Action angesagt!

Damit Sie die spannenden Ausflugsziele sicher erreichen, gibt es zahlreiche Kindersitz-Systeme der „Gruppe I“ für Kleinkinder von 9-18 Kilogramm Körpergewicht (also ca. ein bis vier Jahre) auf dem Markt. Hier finden Sie einen Überblick: 

 

Hosenträgersysteme

Das häufigste Kindersitz-System auf dem Markt ist nach vorne gerichtet und verfügt über ein eigenes Gurtsystem. Hierbei wird der Schultergurt an die Größe des Kindes angepasst und mittels einem Gurtschloss zwischen den Beinen befestigt. Die Kindersitze werden wahlweise mittels Dreipunktgurt oder ISOFIX auf der Sitzbank montiert. Das Gurtsystem ist für die meisten Kinder sehr bequem, allerdings birgt es das Risiko für Halswirbelsäulenverletzungen bei einem harten Aufprall.

 

Reboard-Systeme

Die an Beliebtheit zunehmenden Reboard-Kindersitze sind gegen die Fahrrichtung montiert, was die Wirbelsäule bei einem Frontalcrash deutlich besser schützt. Allerdings haben sie auf Grund ihrer Bauweise und Montageform oft nur in größeren Fahrzeugen Platz.

 

Fangkörpersysteme

Diese Form der Kleinkindersitze verzichtet auf ein Gurtsystem und schützt das Kind stattdessen mit einem breitflächigen Fangkörper rund um den Rumpf. Dies bietet im Falle eines frontalen Aufpralls höchstmöglichen Schutz, birgt jedoch eine erhöhte Verletzungsgefahr am Kopf im Falle eines Seitenaufpralls.

Kindersitzbefestigung: Isofix vs. Dreipunktsystem?

Dreipunktsysteme

Hier wird der Kindersitz mit dem Dreipunktgurt in der Sitzschale gesichert. Das hat einen zentralen Vorteil: Der Kindersitz kann in JEDEM Auto montiert werden. Oma und Opa holen den Sprössling ab? Oder die Tante entscheidet sich kurzfristig für einen Ausflug mit Neffe oder Nichte? Kein Problem. Der Haken dabei: Speziell bei kleineren und leichteren Kindern kann der Gurtverlauf nicht optimal an die Größe des Kindes angepasst werden – und damit steigt das Verletzungsrisiko im Falle eines Aufpralls.

 

Isofix-Kindersitze

Bei Isofix handelt es sich um ein genormtes Befestigungssystem für Auto-Kindersitze, über das heutzutage nahezu jeder Neuwagen verfügt. Der Sitz wird über eine Steckverbindung fest mit dem Fahrzeug verbunden. Das erhöht den Sicherheitsfaktor um ein Vielfaches, denn bei heftigem Abbremsen wird der Druck, der auf das Kind einwirkt, deutlich besser abgeleitet und abgefangen. Einziger Nachteil: Die Isofix-Sitze sind bei älteren Fahrzeugmodellen häufig nicht einsetzbar.

 

Für welches Modell Sie sich auch entscheiden: Vor dem Kauf sollten der Sitz im eigenen Auto ausprobiert und die Montagehinweise beachtet werden! 

 

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Kindersitz für Ihr Fahrzeug oder haben Fragen zu den verschiedenen Montagemöglichkeiten? Ihr Renault Partner berät Sie gerne! Passende Kindersitze für Ihren Renault finden Sie auch in unserem Zubehör-Shop.

 

(Stand 05/2022 - Irrtümer vorbehalten)