Medienecho

Renault Austral

TESTBERICHT VON AUTOMOTO TV - 21.3.2022

Renault Austral

TESTBERICHT VON AUTOMOTO TV

Der neue Renault Austral - E-TECH Hybridmotor - Kombination aus Leistung und Effizienz

Maximaler Fahrspaß mit geringem Kraftstoffverbrauch und niedrigen CO2-Emissionen - der neue Austral E-Tech Vollhybridmotor im Test.

Das Antriebssystem des Drei-Zylinder Benzinmotors ist mit einem 50-kw-Elektromotor, einer 1,7 kWh / 400 V Lithium-Ionen-Batterie und einem 7-Gang-Getriebe gekoppelt. Dieses Antriebssystem ermöglicht kraftvolleres, lineares Anfahren und eine sanfte Beschleunigung beim Schalten und sorgt für reibungslose Übergänge ohne Drehmomentabfall.

 

Dank der hohen Rekuperationsleistung können Fahrer im Stadtverkehr bis zu 80 Prozent aller Wege rein elektrisch zurücklegen. Der Kraftstoffverbrauch sinkt dabei im Vergleich zu einem reinen Benzinmodell um bis zu 40 Prozent.

 

FAZIT: Auf langen Fahrten bietet der neue Renault Austral SUV E-Tech Hybrid erstklassige Effizienz: starke Beschleunigung und beeindruckende Stabilität. Das erweiterte 4Control System (je nach Version) macht die Fahrt präzise und sicher. Behalten Sie in jeder Kurve die vollständige Kontrolle über die Straße. In der Stadt macht es das Manövrieren leichter. Dank 10,1m Wendekreis ist das Fahrzeug genauso agil wie ein Stadtauto.

TESTBERICHT VON MOTOR-FREIZEIT-TRENDS.AT

Der neue Renault Austral: EIN TECHNO-SUV DER ‘NOUVELLE VAGUE’

Renault setzt mit seiner „Nouvelle Vague“ einen neuen Maßstab bezüglich Technologie, sauberen Energien und Dienstleistungen. Der neue Austral markiert den nächsten Meilenstein, mit dem Renault seine Präsenz im C-Segment verstärkt.

Klassische SUV Elemente, athletisches Außendesign und elegantes Hightech Interior - all das vereint der neue Renault Austral. Mit dem Neuen Austral steht aber auch erstmals in der Geschichte von Renault die exklusive Version Esprit Alpine im Angebot. Der Name ist Programm: Esprit Alpine steht beim Neuen Austral für einen sportlicheren Look mit Designmerkmalen, die seine Dynamik zum Ausdruck bringen.

 

Das Highlight im Innenraum sind die beiden 12-Zoll-Bildschirme und das 9,3-Zoll-Head-up-Display - diese ergeben zusammen eine Monitor- und Präsentationsfläche von fast 1’000 cm2, was ein intuitives, umfassendes und vernetztes Fahrerlebnis ermöglicht. Intelligente Funktionen bieten auch die Sicherheits- und Fahrassistenzfunktionen vom neuen Austral: 32 Fahrhilfen (ADAS), den bekannten MULTI-SENSE Fahrmodi und die neueste Allradlenkung von Renault, 4CONTROL Advanced, lassen nichts zu wünschen übrig.

 

Zur Auswahl stehen 2 Motorisierungen - Mild-Hybrid oder Vollhybrid-Antrieb - die leistungsstärkere und effizientere Variante. Der Neue Austral kann ab Mitte 2022 bestellt werden. Die Markteinführung ist auf Herbst 2022 angesetzt.

TESTBERICHT VON MOTORPROFIS.AT

RENAULT AUSTRAL VORSTELLUNG: Hightech-Halleluja

Motorprofis.at stellt den neuen Renault Austral vor - ein mit Hybridantrieb ausgestattetem Kompakt-SUV, der das Vorgängermodell Kadjar ersetzen soll.

Ein Auto mit großen Ambitionen

Der neue Renault Austral bringt klassische Kompakt-SUV Eigenschaften mit: ein familienfreundliches Platzangebot, raumorientierter Aufbau und sportliches Styling, sowie ein hochwertiger Innenraum mit OpenR Multimedia-Display und praktischen Fahrassistenzsystemen machen das Modell digital.

 

Der erste Eindruck ist hervorragend: OpenR lässt sich intuitiv und schnell wie ein Smartphone bedienen, unterstützt die Navigation mit Google Maps und Google Assistant und kann via Google Play Apps von Drittanbietern einbinden.

 

Externes Laden ist nicht notwendig, der Hybridantrieb ist in sich geschlossen - eine neue Technik-Generation übernimmt mit Mildhybrid- und Vollhybrid-Varianten, die allesamt ohne Steckdose auskommen - die spannendste Antriebsvariante ist der Vollhybrid, bei dem ein Benziner und zwei Elektromotoren zusammenarbeiten – ein E-Motor und ein Hochspannungs-Startergenerator, der den Verbrennungsmotor startet, die Gänge wechselt und die Batterie auflädt.

 

FAZIT: Der Austral ist ein klassisches Kompakt-SUV mit gutem Platzangebot – daher ersetzt er neben dem Vorgänger Kadjar auch den Minivan Scenic glaubhaft. Das Styling ist sportlich und hat mit der neuen Ausstattungsvariante Esprit Alpine einen coolen Twist. Allrad wird einigen abgehen, der Diesel sollte aber nicht vermisst werden – mit einem Hightech-Halleluja preist der Austral die neuen Möglichkeiten der Technik uns setzt sich dabei auch immer wieder von den Mitbewerbern ab: Ein neuer Vollhybridantrieb senkt den Verbrauch stark, das Mega-Multimediasystem überzeugt sofort und die Allradlenkung fördert den Fahrspaß.

TESTBERICHT VON AUTOMAGAZIN.AT

Renault Austral – Ein Hybrid-SUV

Im Herbst rollt der neue Renault Austral als Nachfolger des Kadjar auf den Markt und erweitert so die Modellreihe um einen neuen Hybrid-SUV.

Der neue Renault Austral SUV E-Tech Hybrid überzeugt mit einem sportlichen und selbstbewussten Design. Im Innenraum dominieren zwei 12-Zoll-Bildschirme die Partie vor dem Lenkrad. Über den zentralen „OpenR-Bildschirm“ laufen außerdem Dienste und Apps von Google. Auch der Gepäckraum mit einem Kofferraumvolumen zwischen 500 Litern und 575 Litern (je nach Version) lässt nichts zu wünschen übrig.

 

Vollhybrid oder Mild-Hybrid

 

Der Vollhybrid-Antrieb kommt als Top-Variante mit einem 1,2-Liter-Dreizylinder-Elektromotor und einer 1,7 kWh starken Batterie zum Einsatz. Die Systemleistung liegt bei 118 kW/160 PS oder 147 kW/200 PS und beschleunigt den Austral in weniger als neun Sekunden von 0 auf 100, bei einem Verbrauch von 4,6 Litern.

 

Der „milde Hybridantrieb“ mit 48-Volt-Technik leistet 96 kW/130 PS und verbraucht 5,3 Liter. Der elektrische Antrieb unterstützt den Verbrennungsmotor beim Beschleunigen. So profitieren Sie von einem besseren Fahrgefühl und einem niedrigeren Kraftstoffverbrauch.