image

Vorstellung der neuen Verordnungen

Das Leben besser und „Null Emissionen“ allen zugänglich machen

Konzept

Unser Versprechen

Renault entwickelt Fahrzeuge, die auf den neuesten technischen Standards basieren. Dabei achten wir besonders auf hohe Effizienz und möglichst geringe Umweltauswirkungen, um unseren Kunden ein gleichermaßen spannendes wie nachhaltiges Fahrerlebnis zu bieten.


Neben hochmodernen Verbrennungsmotoren setzen wir auf Hybrid-, Plug-in Hybrid- und Elektroantriebe, um unsere Emissionswerte zu reduzieren und unsere ambitionierten Ziele zu erreichen. Den Grundstein für unseren heutigen Erfolg haben wir vor über 10 Jahren gelegt: Unter dem Label Z.E. (Zero Emission) präsentierten wir 2010 unser erstes Elektroauto – heute führen wir mit fünf strombetriebenen Modellen den europäischen Markt an. Ein Erfahrungsvorsprung, von dem jedes unserer Fahrzeuge profitiert.

Die Änderungen der Vorschriften verstehen

WLTP

Die Änderungen der Vorschriften verstehen: WLTP und RDE

Seit dem 1. September 2017 ist das Testverfahren WLTP in Kraft und löst schrittweise das NEFZ-Protokoll (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ab. Neben diesem neuen Protokoll gibt es noch ein zweites: RDE (Real Driving Emissions). Beide Protokolle zeigen Verbrauchs- und Schadstoffwerte, die den täglichen Einsatz Ihres Fahrzeugs besser widerspiegeln als zuvor. Entdecken Sie sie.

 

**NEFZ, Neuer Europäischer Fahrzyklus

***RDE, Real Driving Emissions

Zertifizierung

Was ist ein Zertifizierungsprotokoll?

Hierbei handelt es sich um eine Reihe obligatorischer Tests, welche die Einhaltung der geltenden Gesetzgebung von neu auf den Markt kommenden Fahrzeugen belegen. Das Ziel ist es, zu überprüfen, ob alle Fahrzeuge die allgemein mit „Abgasnormen“ bezeichneten Emissionsvorschriften einhalten. Derzeit gilt die Norm Euro 6.

 

Die Tests werden im Labor und von unabhängigen Organisationen durchgeführt. Sie basieren auf Standard-Fahrzyklen (Länge, Geschwindigkeit, Ausrüstung, Temperatur usw.) und messen Schadstoffe, CO2-Emissionen und Kraftstoffverbrauch für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Durch diese Messungen kann die Leistung von Modellen verschiedener Hersteller verglichen werden. Diese Daten werden in Preislisten und auf den Websites der Hersteller veröffentlicht.

WLTP

Von NEFZ zu WLTP

Vor September 2017 und seit den 1990er-Jahren war der Neue Europäische Fahrzyklus (NEFZ) als Zertifizierungsprotokoll gültig. Dieses ist nun veraltet, da es die Entwicklung der Fahrzeuge nicht berücksichtigt. Das WLTP-Protokoll ersetzt schrittweise das NEFZ-Protokoll.

 

Worin besteht der Unterschied zwischen den beiden Protokollen? Zunächst ist der Fahrzyklus beim WLTP-Test länger und daher repräsentativer als der beim NEFZ-Test. Die Geschwindigkeiten während des Tests sind höher, der getestete Temperaturbereich ist größer und alle Fahrzeugausstattungen werden berücksichtigt (siehe unten). Kurz: Mit dem WLTP-Test erhält man Ergebnisse, die den Fahrten im Alltag viel näher kommen.   

Unten sehen Sie die Unterschiede zwischen den NEFZ- und WLTP-Tests.

Technische Daten NEFZ WLTP
Zyklusdauer (Min.) 20 30
Strecke (km) 11 23
Durchschnittsgeschwindigkeit (km/h) 34 47
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 120 131
Stillstandszeit in % 24 13
Ergebnisse

Die Testergebnisse sind weit entfernt von den tatsächlichen Nutzungsbedingungen

 

Ein Ergebnis pro Modell/Motor/Getriebe

Die Testergebnisse kommen den tatsächlichen Nutzungsbedingungen näher

 

Ein Mindest- und ein Höchstergebnis pro Modell/Motor/Getriebe

Die Testbedingungen kommen der tatsächlichen Nutzung näher, die Ergebnisse zu Verbrauchswerten und Emissionen fallen also höher aus als jene, die bisher in den Preislisten genannt wurden. Der tatsächliche Verbrauch im Alltag bleibt jedoch unverändert. Der WLTP ergibt ganz einfach eine genauere Darstellung des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionswerte, da jeder spezifische Fahrzeugtyp sowie die jeweils gewählten Ausstattungen und Optionen individuell berücksichtigt werden. Außerdem wird diese Messung auf der Grundlage einer ganzen Reihe von Ergebnissen bewertet, die während des Tests aufgezeichnet werden (im Gegensatz zu einem einzigen Ergebnis pro Modell, wie es beim NEFZ-Protokoll der Fall ist).

RDE

Real Driving Emissions (RDE)

Auch wenn die Anforderungen für die Fahrzyklen beim WLTP-Test strenger sind als die beim NEFZ-Protokoll, berücksichtigen sie nicht alle Parameter der tatsächlichen Nutzung eines Fahrzeugs – der RDE-Test jedoch schon.

 

Dieser Test findet unter realen Fahrbedingungen auf der Straße statt und ergänzt die WLTP-Zertifizierung durch die Prüfung der tatsächlichen Schadstoffwerte eines Fahrzeugs.

 

Die Groupe Renault hat bereits damit begonnen, ihren Kunden die RDE-Testergebnisse zu den Schadstoffemissionen aller nach Mai 2016 angemeldeten Neufahrzeuge zu liefern. Weitere Informationen finden Sie unter grouperenault.com/RDE.

Zeitplan

  • Von September 2017 bis September 2018 müssen alle neu auf den Markt gebrachten Fahrzeuge (neues Modell/neuer Motor) nach dem WLTP-Protokoll zertifiziert werden.
  • Ab September 2018 müssen alle bei den Händlern verkauften Neufahrzeuge WLTP-zertifiziert sein.
  • Um das Verfahren zu vereinfachen, haben die Zulassungsbehörden alle Hersteller aufgefordert, bis Ende 2018 weiterhin nur die NEFZ-Ergebnisse zu melden. Infolgedessen müssen die für WLTP-zertifizierte Fahrzeuge erzielten Ergebnisse bis Anfang 2019 auf ihr NEFZ-Äquivalent konvertiert werden. Diese Daten werden zur Berechnung des jeweiligen Steuerstatus in den betroffenen Ländern verwendet. 
  • Ab Januar 2019 werden nur noch WLTP-Werte veröffentlicht.
  • Gleichzeitig zur Einführung des WLTP-Zertifizierungsprotokolls entwickeln sich die für Fahrzeuge geltenden Emissionsregelungen weiter, um die Umweltauswirkungen der Fahrzeuge zu verringern. Dies wird letztendlich zur Einführung des Euro-6D-Standards im Januar 2020 führen.
Bedeutung

Was dies für Sie bedeutet

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass weder die Fahrzeugleistung noch der tatsächliche Kraftstoffverbrauch davon beeinflusst wird, welches Zertifizierungsprotokoll angewendet wird.

 

Doch die von den Herstellern veröffentlichten CO2-Werte und Kraftstoffverbrauchswerte werden sich zwangsläufig erhöhen, da das neue WLTP-Protokoll die tatsächliche Fahrzeugnutzung im Alltag besser widerspiegelt.

 

Vereinfacht ausgedrückt ist WLTP genauer als NEFZ, aber es ändert nicht die tatsächlichen Leistungs- und Verbrauchswerte Ihres Fahrzeugs.

Unsere Lösungen

Renault

Verringerung des Kraftstoffverbrauchs vereinfachen

Wir werden unsere Fahrzeuge weiterhin in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften zertifizieren.

Renault bringt seit Januar 2018 die ersten nach dem neuen Verfahren zertifizierten Fahrzeuge auf den Markt. Und seit September 2018 werden alle im Händlernetz verkauften Renault Fahrzeuge nach dem WLTP-Protokoll zertifiziert. 

Da es auch unser Ziel ist, Ihnen zu helfen, die Umweltauswirkungen zu reduzieren, bieten wir mit unserem Driving ECO2-Programm eine Reihe von intelligenten und verantwortungsvollen Lösungen.

Driving ECO2-Programm

Das Ziel von Driving ECO2 besteht darin, Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen zu reduzieren, indem die Fahrzeugnutzung optimiert wird. Driving ECO2 umfasst Funktionen innerhalb und außerhalb des Fahrzeugs:
  • Die Funktionen im Fahrzeug umfassen die Gangwechselanzeige, die ECO-Mode-Taste, die Möglichkeit, ein Reiseprotokoll mit ECO-Score zu erhalten und dank des ECO-Coachings Tipps für ökologisches Fahren in Echtzeit, um den Kraftstoffverbrauchs zu optimieren.
  • Die Funktionen außerhalb des Fahrzeugs umfassen beispielsweise einen Business-to-Business-ECO-Score und Trainings für umweltbewusstes Fahren.
ECO2

Die Markterwartungen und Vorschriftsänderungen übertreffen

Renault verpflichtet sich zur Transparenz dieser neuen Vorschriften (Protokolle und Normen) und bleibt weiterhin durch das Anbieten zusätzlicher neuer Ziele proaktiv:

 

  • Als Antwort auf die Anforderungen des Dieselmarktes werden wir unsere Dieselmotoren mit der SCR-Technologie (selektive katalytische Reduktion) ausrüsten, um die tatsächlich im Alltag auftretenden Schadstoffemissionen zu senken.
  • Alle neuen Benzinmotoren werden mit Benzinpartikelfiltern ausgerüstet, die eine verbesserte Leistung und geringere Schadstoffemissions- und Kraftstoffverbrauchswerte ermöglichen.
  • Bis 2022 werden 8 vollelektrische Z.E. Modelle und 12 elektrifizierte Lösungen (Hybrid, Plug-in Hybrid) verfügbar sein.
  • SubPrefooter Icon

    Sie erhalten eine Rückmeldunginnerhalb von 24 Stunden

  • SubPrefooter Icon

    Testen Sie das ModellIhrer Wahl

  • SubPrefooter Icon

    Fahren Sie mit Vertrauendank den Garantien von Renault

  • SubPrefooter Icon

    Erleichtern Sie sich den Alltagmit MY Renault