Klare und schnörkellose Linien, ein Höchstmaß an Funktionalität und wegweisende Raumeffizienz blieben auch in den Folgejahren das wesentliche Merkmal neuer Modelle von Renault – wie es 1961 der epochale R4 mit seiner riesigen Hecktür vorexerzierte. Der vielseitige Fronttriebler markiert zugleich aber auch die Abkehr von der nutzorientierten Reduziertheit der Konstruktion, von der sich die französische Marke allein mit dem atemberaubenden Cabriolet Floride eine kleine Auszeit gegönnt hatte. Noch im selben Jahr ging die Abteilung „Renault Style“ an den Start und machte sich durchaus selbstbewusst ans Werk, einen charakteristischen Stil zu kreieren, aber auch in neuen Konzepten zu denken. Die Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten.

Renault 4 – automobile Ikone