image

Der Sprung zur Elektromobilität

Mit welchen Kosten Sie rechnen müssen

Wie günstig sind Elektroautos?

Mit einem Elektroauto sind sie umweltfreundlich unterwegs, so viel ist sicher. Die Kosten liegen allerdings deutlich höher – so lautet zumindest die weit verbreitete Annahme. Ob das stimmt? Wir klären auf!

Finanzielle Förderung

Kaufpreis und Förderung

Ladekosten

Ladekosten

Wartungs- und Verschleißkosten

Wartungs- und Verschleißkosten

Anschaffung und Förderungen von Elektromobilität

  • Renault Elektromobilität Twizy

Kaufpreis

Der Anschaffungspreis eines Elektroautos liegt derzeit noch über dem eines vergleichbaren Verbrenners. Das liegt zum größten Teil an der Batterie. Sie ist das teuerste Bauteil des Fahrzeugs und bedarf komplexer Herstellungsverfahren, um viel Energie speichern zu können, lange haltbar zu bleiben und über ihren Lebenszyklus möglichst geringe Umweltauswirkungen aufzuweisen.

 

Apropos Umweltauswirkungen: Eine aktuelle Studie der Technischen Universität Eindhoven bescheinigt dem Elektroauto schon nach 30.000 Kilometern eine bessere CO2-Bilanz als vergleichbaren Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. 

 

Auch verfügen Elektroautos bereits in der Basisversion über umfangreiche Ausstattung: jeder Elektro-Renault hat beispielsweise ein Automatikgetriebe und eine Standheizung an Bord.
 

  • Renault Elektromobilität Förderungen

Förderungen: E-Mobilitätsbonus spart 5.000 Euro

In Österreich erhalten Privatpersonen, die in ein umweltfreundliches Elektroauto investieren, eine finanzielle Unterstützung: die sogenannte E-Mobilitätsförderung (oder E-Mobilitätsbonus).

Diese Förderung beläuft sich auf bis zu 5.000 Euro für die Anschaffung des Fahrzeugs und auf bis zu 1.800 Euro für die Anschaffung einer Ladestation. Details haben wir auf unserer Website zur E-Mobilitätsförderung zusammengefasst.

Zusätzlich zur E-Mobilitätsförderung können saisonale Aktionen und Rabatte den Listenpreis schmälern. Die aktuellen Angebote haben wir hier für Sie zusammengefasst.

 

Lesen Sie mehr zu der Förderung in Ihrem Bundesland.

 

Lesen Sie mehr zu Förderung von Betrieben.

 

Ein Umstieg auf Elektromobilität zahlt sich aus

  • Renault Elektromobilität Umstieg

Grundsätzlich hängt es von mehreren Faktoren ab, wann sich der Umstieg auf ein Elektrofahrzeug auszahlt. Es sollte aber betont werden, dass es bereits ein Prinzip von Verantwortung ist, von einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor auf ein Fahrzeug mit Elektromotor umzusteigen, da es das Klima immer mehr von uns verlangt. 

 

Laufende Kosten mit einem Elektromotorfahrzeug

  • Renault Elektromobilität Laufende Kosten

Ob Elektroauto oder Verbrennungsmotor: für das Fahren wird Energie benötigt. Und hier ist das Elektroauto Längen voraus: Strom ist deutlich günstiger als Benzin oder Diesel, besonders wenn er aus der hauseigenen Steckdose kommt. Der durchschnittliche Preis für eine Kilowattstunde (kWh) beläuft sich je nach Bundesland auf 15 bis 21 Cent (Quelle: durchblicker.at) Für einen Liter Benzin wurden 2020 durchschnittlich 1,09 Euro fällig, im Jahr davor waren es noch 1,24 Euro (Quelle: ÖAMTC).

 

Legen Sie beispielsweise 15.000 Kilometer jährlich in einem Renault ZOE R110 mit Z.E. 40 Batterie zurück, geben Sie bei einem mittleren Durchschnittspreis von 18 Cent pro Kilowattstunde 350,55 Euro für Energie aus. Das entspricht einem Preis von 7,38 Euro pro Vollladung, mit der unser Renault ZOE gemäß WLTP ganze 316 Kilometer weit kommt. Keine schlechte Rechnung, finden Sie nicht?

 

Auch die motorbezogene Versicherungssteuer entfällt für Elektrofahrzeuge gänzlich.

Folgende Beispiele zeigen auf, wie viel der Kostenaufwand für das Laden des Elektromotors in den unterschiedlichen Szenarien beträgt:

Kostenaufwand: Solaranlage

Renault Elektromobilität Kostenaufwand mit Solaranlage

Mit eigener Solaranlage: 12 Cent/ kWh

Kostenaufwand: Öffentliche Einrichtung

Renault Elektromobilität Kostenaufwand für das Laden bei einem Geschäft

 Supermarkt, Hotel, Restaurant: häufig kostenlos, 0 Cent/kWh

Kostenaufwand: Ladesäule in der Öffentlichkeit

Renault Elektromobilität Kostenaufwand beim Laden bei einer öffentlichen Ladesäule

Öffentliche Ladesäule: 20 Cent/ kWh

 

Wartungskosten & Verschleiß

  • Renault Elektromobilität Wartungskosten & Verschleiß

Mit dem jährlichen Service stellen Sie sicher, dass Ihr Fahrzeug einwandfrei läuft. Ihre Renault Werkstätte verfolgt einen auf ihr Modell abgestimmten Wartungsplan, führt entsprechende Arbeiten durch und hält die Verschleißteile im Blick.

 

Beim Elektroauto gibt es da weniger zu tun: Wussten Sie, dass in einem Elektromotor rund 100-mal weniger bewegliche Komponenten arbeiten als in einem Verbrennungsmotor? Kolben, Ventile, Zahnriemen und Ölpumpe – all das gehört der Vergangenheit an. Entsprechend geringer fallen auch die Wartungskosten aus.

 

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir benutzen Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern.
Mehr erfahren